Unter dem Titel »Qnoten – Quartiersentwicklung und sozialer Knotenpunkt« wurde unser Garten von Februar 2018 bis November 2019 durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Mit tatkräftiger Unterstützung des Stadtplanungsamt Dresden, haben wir damit dem neuen Garten Starthilfe gegeben und ihn mit einem vielfältigen Bildungsprogramm gefüllt.

Ab Dezember 2020 geht es weiter mit dem Anschlussprojekt »Qnoten 2«

Im Rahmen des Vorhabens sollen die vielfältigen Potenziale von Gemeinschaftsgärten und sozialpädagogischer Arbeit verbunden werden: Ziel ist es, die Potenziale des Gemeinschaftsgartens im Quartier auszubauen, um die Teilnehmer*innen und Besucher*innen für gemeinschaftlich ausgeübte und sinnstiftende Aktivitäten zu begeistern. Als sozialpädagogisch betreuter Knotenpunkt fördert das Projekt das nachbarschaftliche Zusammenleben und die Stadtteilkultur. Sozial benachteiligten Menschen wird Teilhabe sowie soziales und fachliches Lernen ermöglicht. Die Erfahrungen stärken u.a. den Bezug  zu regionalen Lebensmitteln, natürlichen Ressourcen und nachhaltigem Alltagshandeln.Dafür werden verschiedene offene und geschlossene Angebote geschaffen: Neben regelmäßige Gartenzeiten mit offenen Beratungsangeboten wird ein Workshop-Programm zu gärtnerischen und handwerklichen Themen, sowie Kulturveranstaltungen im Garten stattfinden. Dazu können die Teilnehmer*innen selbst Quartiersprojekte entwickeln, deren Umsetzung dann vom Projektteam professionell unterstützt wird.
Das Projekt Qnoten 2 läuft von Dezember 2019 bis November 2021.